Gutes Bewerben - Job Helfer

Direkt zum Seiteninhalt

Gutes Bewerben


Die ersten 7 Sekunden entscheiden !

Ihre Bewerbung auf den A-Stapel ! Ein gutes Layout ist wichtig, es spricht an und bietet dem Lesenden in einer klaren Struktur die wichtigen Informationen an. Der Inhalt muß klar und schlüssig formuliert sein. Denken Sie über IHRE ganz persönlichen Stärken nach. Diskustieren Sie mit einem (kritischen) Freund, ob Ihre Aussenwirkung dem entspricht. Damit machen Sie sich fit,  um im Bewerbungsgespräch erfolgreich und "rückfragesicher" zu sein.

Ihre Bewerbung auf den B-Stapel ? "Ein persönliches Profil wird zu 90% nicht genutzt.... viele Bewerber gehen mit einer falschen inneren Einstellung an die Sache heran.  Eine Bewerbung soll Ausdruck der Persönlichkeit sein - eine reine Auflistung von Fakten ist ungenügend.“ (Andreas M. - Personalleiter). Auch auf die Anforderungen wird oft kein Bezug genommen. Wenn z.B. nicht klar wird, warum sich ein Maschinenschlosser als Verkäufer bewirbt, ist die ganze Bewerbung nutzlos.
Darauf kommt es an !
Die Unterlagen sollen Ausdruck Ihrer Persönlichkeit sein, keine "Informations-Puzzles".
Keine nichts sagende Dateien anhängen!

> Schlechtes Beispiel: Scan1.jpg,  Datei.pdf, Foto.bmp
> Gutes Beispiel:        Zeugnis_1998.jpg, Anschreiben_Mueller-Andreas.pdf

Verwenden Sie Bewerbungsbilder, die den Anforderungen des Jobs bzw. den Aussagen der Selbstdarstellung entsprechen. Keine Selfies!!!




TIPP! So fassen Sie alle Unterlagen in einem einzigen Dokument zusammen:
Das folgende Beispiel basiert exemplarisch auf "freepdf" - schauen Sie einfach, welches der vielen kostenlosen pdf-Programme zu Ihnen passt.
Zur Verdeutlichung hier noch mal ein schlechtes Beispiel aus dem Posteingang: "Lebenslauf.doc" - vom wem?
Was ist wohl in "Scan0004.pdf" versteckt??



Viel besser wäre: "Bewerbung-Mona_Mueller-Kuechenverkauf-Stuttgart.pdf" - merken Sie den Unterschied?
  1. Der Name der Datei sagt nun alles aus,
  1. In einer einzigen Datei scheint alles drin zu sein und diese wird ein einem überall lesbaren Format - nämlich PDF - geliefert.

Doch wie wird aus unterschiedlichen Quellen (Scan, jpg, word) eine einzelne Datei?
Am einfachsten eignet sich das z.B. das kostenlose Programm "FreePDF".
Einfach herunterladen, z.B. von https://www.freepdfxp.de/index_de.html
(folgen Sie den Anweisungen 1. Ghostscript installieren 2. FreePDF).

Öffnen Sie Ihre Dokumente, z.B. das Anschreiben, den Lebenslauf, Ihre Zeugnisse im jeweiligen Programm. Dann "drucken" Sie diese in der richtigen Reihenfolge - als Drucker wählen Sie jedoch "FreePDF" aus. Es erscheint die Auswahlbox.
Wählen Sie jeweils "MultiDoc" - die Dokumente werden hintereinander zusammengefügt. Beim letzten, beizufügenden Dokument wählen Sie "Ablegen" und geben der Datei einen sinnvollen Namen. Das war's - Sie bekommen das fertige Dokument sofort angezeigt.  Damit vereinfachen Sie dem Lesenden die Arbeit und erhöhen massiv Ihre Chancen.





Zurück zum Seiteninhalt